G.fühlt

* born to be mild *

G.schreckt

Hinterlasse einen Kommentar

liebe mitLIEBEnden, einen wunderschnuckeligen *guten morgen* wünsche ich!
heute ist sonntag … wie wunderbar, möge sich der tag für das *arbeitende volk* heute besonders in die länge ziehen!
(***siehe unten)

früh aufgestanden bin ich heute, denn ich hatte beim ERWACHEN so viele worte auf der zunge, mit denen hätte ich unmöglich mich einfach umdrehen und weiterschlafen können.
so hab ich mir meinen* MUCKEFUCK * 
– oder soll ich lieber sagen *getreidekaffee*? – zubereitet und irgendwo auf dem weg zwischen bad und küche sind mir nun sämtliche worte ent-fallen.

so darf ich mir nun was *aus der nase ziehen* und darauf vertrauen, dass die worte wiederkommen, wenn sie denn *wichtig* waren.

ein wort fühle ich schon schemenhaft in mir, kann es aber noch nicht ganz „lesen“ …

es war übrigens für mich eine spannende ent-deckung, dass man WORTE und auch BILDER *in sich* FÜHLEN kann.

dass man worte nicht zu *hören* braucht, und bilder nicht zu *sehen* – und dennoch ist ihr *inneres* vorhandensein zweifellos …

und WEGE gibts, die können sehr lang sein, doch kann man die strecke nicht messen … (trotzdem kann einiges *auf der strecke bleiben*) und unter umständen braucht man sich keinen milimeter zu bewegen um sie zu *gehen*.
(da könnt‘ man glatt n sinnspruch draus machen … *g)

ahhhhh … das wort ist da: (sich) be-haupten.

btw.: von ENT-HAUPTEN hab ich jetzt erst mal genug, nachdem *wir* vor ein paar tagen *KÖNIGREICH der HIMMEL* gesehen haben …

von *sich be-haupten* kann man/frau allerdings nicht genug bekommen … um es mal SO zu sagen. 😉

BEWUSST im EIN-SATZ SEIN für sich selbst.

tja … das was ich *ursprünglich* schreiben wollte, will mir nun einfach nicht mehr in den sinn kommen, so lasse ich es dabei bewenden …

*

ach, vor ein paar tagen hatten wir besuch auf dem balkon, jesses, ein riesenTier! mit flügeln … und einem beeindruckenden stachel, berührt hab ich das tierchen nicht, aber gleich die kamera gezückt, kuckt mal:

so habe ich also, ohne es zu wissen, ein *grünes heuPferd* fotografiert … ein weibchen, und der „stachel“ entpuppt sich als *legeröhre*. interessant …

habt nen schönen sonntach,
beibei

Gerti G.

***
das meine ich natürlich nicht bezogen auf diejenigen menschen, die z. b.  in der gastronomie arbeiten und heute *ran müssen*! für diese gilt selbstverständlich das gegenteil. schlicht und einfach meinte ich den großteil der menschen im berufsleben mit der üblichen 5-tage-woche.

Autor: Gerti G.

www.namara-music.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s